Front Cover

Work Description

A translation into "Züritüütsch", the German dialect spoken in Zurich, which is a dialect of Swiss German, and part of the dialect group called High Alemannic German.

Publisher Note german

Ein Künstlerbuch auf Schweizerdeutsch. Übersetzt von Carlo Spiller.

Das Künstlerbuch «How to Shoplift Books» von David Horvitz versteht sich als Anleitung zum Bücherklauen. Mal praktisch, mal witzig, mal phantasievoll, mal romantisch, beschreibt das Buch 80 verschiedene Möglichkeiten ein Buch zu stehlen.

Das Buch wurde bisher in 16 Sprachen übersetzt und teilweise an die jeweilige Kultur angepasst. Am 1. Juli 2020 erscheint es auf Hoch­alemannisch in seiner Zürcher Variante. Übersetzt von Carlo Spiller und redigiert von Dominic Oppliger, veröffentlichen es die Verlage Edition Taube (Zürich/München) und Hacienda Books (Basel) gemeinsam.

«Hebere ältere Person bim Usegaa früntlich dTüre uuf. Gang hinder irä mitem Buech use.»

Ein Buch für die lesemüde Gesellschaft: Der schmale Band ist einfach zu lesen und zieht gleichzeitig als Objekt die Aufmerksamkeit auf sich, als etwas, das ehrlich erworben oder trickreich ergattert werden kann. Dieses Buch verwandelt den kommerziellen Handel in ein intellektuelles und ethisches Abenteuer.

«Dun alli Büecher wod möchtsch ine Täsche, bissi nüm chasch ellei träge. Frög en Aagschtellte früntlich, öber dir bim Useträge hilft.»

Während Bücher mehr und mehr online gekauft werden, wird es beinahe unmöglich, spontan etwas zu stehlen. Dieser unmittelbare Akt des Ungehorsams gehört dadurch mehr und mehr der Vergangenheit an. Horvitz’s Arbeit ist in dem Sinne romantisierend und anachronistisch. Sein Kompendium von angenehm simpel und präzise geschriebenen Handlungsanweisungen ist eine Dokumentation und schreibt gewissermassen selbst Geschichte.

«Rüer sBuech wod möchtsch inen Abfallchübel im Lade. Gangs ide Nacht usde Tonne hinderem Lade go hole.»

Das Werk fügt ein Sandkorn in das Getriebe unseres perfekt konditionierten Verhalten in kommerziellen Räumen ein. Ständig von Werbung umgeben, die uns zum Kaufen animiert, werden wir nie zum Gegenteil, dem Stehlen aufgefordert . Schon gar nicht mit solcher Autorität welche auf Papier gedruckte Worte immer noch in sich tragen.

«Sött bim Uselaufe de Alarm losgaa, fang luut a hueschte zumde Alarm übertöne.»

Vielleicht bietet diese Publikation tatsächlich echte Optionen: Kauf das Buch für nur 11.99 CHF und spar dann viel Geld, indem du mit der Anleitung Bücher klaust. Oder nutze dieses Buch, um eine Diskussion über die Vorteile von analogen Medien anzustossen sowie über die Notwendigkeit der Unterstützung von Kunst, Grafik, Verlagen, Druckereien und Buchhandlungen. Die Botschaft verkehrt sich subtil ins Gegenteil: Kauf mehr Bücher!

Artists’ Book

Wiemer Büecher chlaut

by David Horvitz

Publisher
Edition 1st edition
Release Date June 2020
Credits
Author: David Horvitz
Designer: Jan Steinbach
Transtlator: Carlo Spiller
Artist: David Horvitz
Printrun 500
Identifiers
ISBN-13: 978-3-945900-35-2
Original Price 9.99 EUR
Work  
Language German
Dimensions 10.5 × 15.5 cm
Pages 84