image source: edition fink

Notes

103 illustrations in duotone, brochure

Publisher Note

“The curtain has fallen” was the headline in the newspapers for the “Aktion vor der Orangerie” (Action in front of the Orangery), which Roman Signer presented to the Kassel audience at the end of Documenta 8 in 1987. This was the first time that the St. Gallen artist was reported internationally. The “Aktion vor der Orangerie” was Roman Signer’s biggest event in front of an audience, but has never before been honoured in an individual publication.
The present volume uses a little more than a hundred still images from a film document of the Media University of Offenbach and presents them as an image sequence. When turning the pages quickly, the series of images on the left-hand pages of the book turns into a flip-book and shows how three hundred and fifty thousand sheets of white paper shoot up, form a curtain in front of the orangery and then sail back down to the floor, fluttering wildly and gracefully at the same time.
Starting from this event, Aline Feichtinger leads us through reflections on the white sheets of paper to a dialectic of culture and nature. On the right pages of the book the author develops her text in a poetic way. On each page a single thought manifests itself, where one can linger and extend the words into a “time without time, into an eternity”. While turning the pages, the lines are gradually transformed into other content, from which – parallel to the flow of images in the flip-book – the text begins to evolve.

«Der Vorhang ist gefallen», titelten die Zeitungen zur «Aktion vor der Orangerie», die Roman Signer 1987 dem Kasseler Publikum zum Abschluss der Documenta 8 vorführte. Damals wurde zum ersten Mal international über den St. Galler Künstler berichtet. Die «Aktion vor der Orangerie» war Roman Signers grösstes Ereignis vor Publikum, wurde bisher aber noch nie in einer Einzelpublikation gewürdigt.
Der vorliegende Band verwendet etwas mehr als hundert Standbilder aus einem Film­dokument der Medienhochschule Offenbach und präsentiert diese als Bildspur. Beim schnellen Blättern wird die Bildfolge auf den linken Buchseiten zum Daumenkino und zeigt, wie dreihundert­fünfzigtausend weisse Papierblätter in die Höhe schiessen, vor der Orangerie einen Vorhang bilden und anschliessend gleichermassen wild und graziös flatternd zurück auf den Boden segeln.
Ausgehend von diesem Ereignis führt uns Aline Feichtinger über Betrachtungen zu weissen Papierblättern zu einer Dialektik von Kultur und Natur. Auf den rechten Buchseiten entwickelt die Autorin auf poetische Weise ihren Text. Auf jeder Seite manifestiert sich ein einzelner Gedanke, bei dem man verweilen und die Worte in eine «Zeit ohne Zeit, in eine Ewigkeit» ausdehnen kann. Blätternd transformieren sich die Zeilen nach und nach in andere Inhalte, woraus – parallel zum Bildfluss des Daumenkinos – das Fliessen des Textes entsteht.

Art Book

Die Kultur der Natur

by Aline Feichtinger

Publisher
Release Place Zurich, Switzerland
Release Date 2018
Credits
Writer: Roman Signer
Designer: Georg Rutishauser
Printrun 800
Identifiers
ISBN-13: 978-3-03746-222-5
Work  
Topics Roman Signer
Dimensions 12.0 × 20.0 cm
Pages 216
Technique Offset Printing