Cover, image source: Vexer Verlag

Publisher Note

Dieses Buch versammelt Briefe, Gedichte und Textfragmente, Zeichnungen und Collagen von Andy Alanis. Er projiziert sein Begehren nach Sichtbarkeit und Anerkennung, seine sexuellen Bedürfnisse auf die Adressatin, sie wird zur Projektionsfläche und zu einem möglichen Außen. Andy Alanis wurde 1957 als Andreas Michael Etzold geboren und verstarb 2001. In Anlehnung an die Sängerin Alanis Morissette gab er sich den Künstlernamen Andy Alanis. Jana Schulz (Berlin), die Künstlerin und Herausgeberin des Buches verarbeitet in ihrem Buchprojekt das gesammelte Text- und Bildmaterial zu einem sensitiven und intimen Erlebnis.
Source

Artists’ Book

Some will win, some will lose, some will sing the blues

— Andy Alanisa

by Jana Schulz

Publisher
Edition 1st edition
Release Date 2016
Credits
Artist: Jana Schulz
Printrun 100
Inscription numbered
Dimensions 17.0 × 26.0 cm
Pages 174

last updated 2197 days ago

Created by VexerVerlag

Edited by edcat_research, VexerVerlag